DORN-Bewegung

Die DORN-Bewegung

Ein System vom Volk und für das Volk.

DORN ist für alle da, niemand kann sie für sich alleine beanspruchen und jeder gibt DORN mit Liebe und Freude weiter.

Wir handeln nach dem kosmischen Gesetz:

„Je mehr Du weitergibst, je mehr erhältst Du".

thumb200_dkg07-26

 

Das macht diese Behandlungsweise und Selbsthilfeübungen so erfolgreich. Die Dorn-Selbsthilfeübungen geben den Menschen die Selbstverantwortung für ihre eigene Gesundheit zurück.

Dies strahlen auch unsere „DORN-Kongresse“ aus.

Ich freue mich, wenn wir uns beim
DORN-Wirbelsäulen-Kongress 2018 begegnen.

 

Die DORN-Bewegung steht für die Arbeit von Dieter Dorn

DORN ist eine Hilfe zur Selbsthilfe.
Eine Unterstützung des Körpers zur Selbstregulation bezüglich der Körperstruktur von Muskeln, Knochen und Gelenken.

Sie ist eine manuelle Berührungsform, die durch Bewegungen des Klienten und sanften, intuitiven Impuls-Berührungen des Anwenders/Heilers anstrebt Wirbel und Gelenke selbstregulierend zu ordnen. So wird der Klient sich seiner Energien besser gewahr und lernt mit Irritationen, auch der Nervenbahnen, umzugehen. Selbsthilfeübungen zur Gesundheitsförderung und als Hausmittel für Schmerzen und Beschwerden sind eine wichtige Ressource, die in jeder Anwendung vermittelt wird. Der Klient wird dazu angehalten, sich auf den Weg zu seiner eigenen Gesundheit zu begeben.

DORN-Bewegung
weitere Informationen finden Sie auf der Seite: DORN-Bewegung.org e.V.

Helmuth Koch, Heilpraktiker, Hohentengen

 

Warum Mitglied werden?

  1. Wenn Sie nicht Heilpraktiker oder Arzt sind, sollen Sie auch in Zukunft DORN frei anwenden dürfen, ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.
  2. Wenn Sie Arzt oder Heilpraktiker (oder Therapeut) sind zeigen Sie Ihren Patienten dass DORN mehr ist als nur eine manuelle Therapie und erhöhen dadurch das Vertrauen.
  3. Sie bekommen von uns die Informationen, wie DORN grundsätzlich ist und wie die Prinzipien der Anwendung sind.
  4. Sie bekommen Ihre persönliche Einladung für alle unseren zukünftigen Veranstaltungen.
  5. Sie profitieren von den Fachgruppen, die wir bald gründen werden. (z.B. DORN und Tiere, DORN und Babies (Kleinkinder), DORN-International, DORN in der Schulmedizin,...
  6. Sie haben die Unterstützung einer großen Gemeinschaft denn viele Mitglieder stellen eine Kraft und Autorität dar DORN für jeden im Sinne von Dieter Dorn zu bewahren.
  7. Sie bekommen mehr Anerkennung bei Ihren Kunden.
  8. Sie können sich als Mitglied im Verein darstellen (z.B. auf Zertifikaten, Webseiten, Werbung,...)
  9. Sie können anerkannter, geprüfter DORN Ausbilder werden.
  10. Sie fördern die weltweite Ausbreitung von DORN.

 

Werden auch Sie Mitglied!

Wir brauchen viele, nicht nur Dorn Anwender!

Ein Verein kann mehr erreichen als einzelne Personen deshalb ist Ihre Teilnahme an diesem Projekt wichtig.

Zum Beitritt bitte das Formular (pdf) unten ausfüllen und ab zur Post.

Das Formular dann bitte an:

Michael Rau, Heilpraktiker
Kasssenwart der DORN-Bewegung

Römerstr. 56
76448 Durmersheim
Tel. 0800/9371937 (kostenfrei)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Mitgliedsgebühr ist bei der Gründungsversammlung festgelegt worden und beträgt 50 Euro / Jahr.

 

Die Beitrittserklärung zur DORN-Bewegung finden Sie PDF direkt hier herunterladen und ausdrucken:
Beitrittserklärung zum Verein "Deutsche Gesellschaft für die DORN-Bewegung" e.V.

Die Deklaration der DORN-Bewegung können Sie sich direkt herunterladen und Ausdrucken: Deklaration der Dorn-Bewegung

Weitere Informationen und die aktuellen Entwicklungen der DORN-Bewegung finden Sie auf der Seite: www.dorn-bewegung.org